Über Schmuck von Buddha to Buddha

Buddha to Buddha wurde 1997 von Batul Loomans gegründet. Er entfloh damals dem hektischen, westlichen Leben, um in Indien zu meditieren und Ruhe zu finden. 1994 gestaltete er, inspiriert durch den Buddhismus, seine ersten Entwürfe für ein Gliederarmband. Heute ist Buddha to Buddha populär für seine Handwerkskunst und hochwertige Verarbeitung. Viele der Stücke sind unisex und deshalb für Männer und Frauen gleichzeitig zu tragen.

Die Schmuck-Kollektion von Buddha to Buddha
Alle Schmuckstücke sind aus hochwertigem Sterlingsilber gefertigt und mit zahlreichen Details verziert. Die Kombination von Silber und schwarzem oder braunem Leder ist harmonisch. Gliederarmbänder für Damen und Herren ‒ oder beide ‒ aus feinem Silber wirken klassisch und edel zugleich. Für einen fröhlichen Look sind die Armbänder auch mit farbigen Akzenten erhältlich, so zum Beispiel in Türkis oder Rot. Die Ringe, wie etwa der Love-Message-Ring, sind ebenfalls aus Silber und liebevoll mit kleinen Details verziert. Auch die Ohrringe sind im typischen Buddha-to-Buddha-Stil gestaltet. Die luxuriösen Halsketten verleihen Frauen eine glamouröse Ausstrahlung. Für Herren sind die Ketten mit maskulinen Anhängern, wie beispielsweise einem Kreuz, ausgestattet. Auch Kinder kommen nicht zur kurz, für sie gibt es stylische Armbänder.

In absteigender Reihenfolge
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

In absteigender Reihenfolge
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4